Rss Feed
Tweeter button
Facebook button

Villa Löwenherz, Dortmund

7×7 schafft finanziellen Rahmen durch Sachwertanleihe

In Dortmund trafen sich eine Kinderpsychologin, eine Kinderpsychiaterin sowie führende Mitarbeiter des Stern im Norden e. V., um gemeinsam die Vision eines traumapädagogischen Zentrums zu realisieren.

DAS KONZEPT

Im Vordergrund der therapeutischen und pädagogischen Arbeit steht die Verarbeitung schlimmer Erlebnisse der Vergangenheit und das Ziel, den Kindern eine Teilhabe am Leben zu ermöglichen. Das Konzept sieht zwei Wohngruppen mit jeweils 7 Kindern vor. Der Gründung des Trägers – Neue Wege gemeinnützige GmbH – folgte die Genehmigung des Betreuungskonzeptes durch die Stadt Dortmund und die Suche einer geeigneten Immobilie. Diese fand sich bald in einer alten Villa der Thyssen Krupp AG im Dortmunder Norden. In Anlehnung an das alte Gebäude wurde das Traumapädagogische Zentrum (TPZ) Villa Löwenherz getauft.

DIE HERAUSFORDERUNG

Wer finanziert das Haus und den Umbau und steht als Vermieter eines Vereins mittel- und langfristig zur Verfügung? Zunächst bemühte sich der gleiche Personenkreis um die Finanzierung, leider nur mit dem Ergebnis, dass einzelne Beteiligte die gesamte Last tragen sollten. Hier waren breitere Schultern gefragt und ein längerer Atem.

DIE LÖSUNG

Den starken Partner für die Finanzierung des Projekts fanden die Initiatoren der „Villa Löwenherz“ in der 7x7invest AG. Wir stellen das Projekt unter das Investitionsdach der 7×7 Sachwerte Deutschland I. GmbH & Co. KG., die durch die Anleihe finanziert wird. Klingt kompliziert? Wir erklären Ihnen gerne, wie das konkret funktioniert und wie Sie sich an der Sachwertanleihe beteiligen können, um Sinn plus Zinsen zu kombinieren.

Villa Löwenherz Dortmund Kosten und RenditeDas Gebäude

 

VILLA LÖWENHERZ FAKTEN

Ehemaliges zweistöckiges Bürogebäude (Baujahr ca. 1910) der früheren Hoesch AG (heute ThyssenKrupp AG, vertreten durch die ThyssenKrupp Real Estate GmbH) im Westen Dortmunds. Villa Löwenherz ist eine innovative Einrichtung der Neue Wege gGmbH und bietet eine Schnittstelle zwischen der Jugendhilfe und der Kinderpsychiatrie. Die Kinder werden von ausgebildeten und hoch qualifizierten Psychotherapeutinnen (Psychologe/Arzt) innerhalb der Einrichtung therapeutisch begleitet und behandelt.

Eine in der Einrichtung befindliche kinderpsychiatrische Praxis garantiert eine fachärztliche Behandlung. Die pädagogischen Fachkräfte werden traumapädagogisch geschult, was zur Qualitätssicherung maßgeblich beiträgt. Aufgrund der intensiven therapeutischen und pädagogischen Beziehungsarbeit wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, sich dauerhaft emotional zu stabilisieren und nachzureifen.

Das Gesamtkonzept integriert somit psychotherapeutische, psychiatrische und pädagogische Standards innerhalb einer Einrichtung. Auf der zweiten Gebäudeebene wird eine Kindertagesstätte mit drei Gruppen eingerichtet. Mieter ist die Evangelische Kirche in Dortmund.

DAS PRODUKT

Die 7×7 Sachwertanleihen sind grundpfandrechtlich gesicherte Anleihen. Die Absicherung erfolgt durch ein Immobilienportfolio mit einem angestrebten Wert von 56.000.000,- Euro, das bis zu 50% über Banken oder Versicherungen fremdfinanziert ist. Damit wird speziell auf die Anforderungen von Stiftungen, Kirchengemeinden und anderen institutionellen Anlegern eingegangen, die höhere Anforderungen an eine überdurchschnittliche Verzinsung mit höchstmöglicher Sicherheit haben.

INFORMATIONEN ANSPRECHPARTNER
7×7 Sachwertanleihe  2018 Objektmanager: Michael Klöpper, 7x7management GmbH Bonn, m.klöppe[at]7×7.de,
7×7 Sachwertanleihe  2023 neue wege gGmbH/Villa Löwenherz: Martina Vogel, Geschäftsführerin,
info[at]villa-löwenherz.org
Download Invest Story PDF Evangelischer Kirchenkreis Dortmund / Fachbereich Jugend und Erziehung: Pfarrer Jochen Schade-Homann, Fachbereichsleiter,
jochen.schade-homann[at]ekkdo.de

Bildrechte (c) : Kinder, Fotolia – Christian Schwier; Haus, Villa-Löwenherz.org